Das Recht, in onlajne die UNO uber das Verbot des Zuganges auf die Webseiten zu sein

Die Beschrankung des Zuganges im Netz das Internet ist ein Versto der elementaren Menschenrechte und widerspricht allen Kanons des internationalen Rechtes. – mit solcher Erklarung in diesen Tagen ist die Organisation der Vereinigten Nationen aufgetreten.

sich der Hauptthematik des Blogs nicht zu entfremden, werde ich als Beispiel das neue soziale Netz Evrika.ru bemerken. Es ist absolut einzigartig im Geschlecht das Projekt, das speziell fur die medizinischen Arbeiter geschaffen ist – Mitglied sozseti werden es kann nur der Arzt. Der Verkehr der Teilnehmer verwirklicht sich in den harten Rahmen der Gruppen nach den Interessen hier, wo sich die Fachkrafte die Meinungen und die Beobachtungen teilen konnen, die Rate der erfahreneren Kollegen anzuhoren, die letzten medizinischen Neuheiten zu erkennen.

Nichtsdestoweniger es, wie im Vortrag der UNO bemerkt wird, in der bedeutenden Reihe der Lander ist die Beschrankung der Netzaktivitat der Bevolkerung in den Rang der staatlichen Politik errichtet. Wobei, in die schwarze Liste der UNO auch die vollkommen demokratischen Lander, solche wie die USA, Grobritannien, Frankreich und Schweden geraten sind. Der Grund, tonend seitens der UNO, der Kritik an die Adresse von den gegebenen Landern – die Uberspitzung im Kampf mit dem Piratentum. Insbesondere gelten in Grobritannien und Frankreich schon die Gesetze, die die Abschaltung des Zuganges ins Netz des Internets der Benutzer vorsehen, der dem Versto uberfuhrten Urheberrechte. Den Amerikanern der UNO hat sich an die Tatsache der kriminellen Verfolgung des Grunders Wikileaks Dschulana Assanscha erinnert, die ins Netz die vertrauliche Korrespondenz der Staatsbeamten der USA seinerzeits ausgestellt hat.

Die Experten der UNO haben speziell erklart, dass sich ihre Kritik zu den in einer Reihe von den Landern eingefuhrten scharfen Manahmen nach der Filtrierung der pornographishen, extremistischen den Gebrauch propagierenden Drogen und ubrig, kontenta, des das volle Verbot vermutenden Zuganges auf die ahnlichen Ressourcen nicht verhalt.

Und betreffs der Einleitung der Kontrolle uber das Netz, habend das Ziel, im Austausch von den Informationen zu hindern, die Andersdenken zu unterdrucken, so ist es, nach Meinung der UNO, nichts anderes, wie die Beschrankung der grundlegenden politischen Menschenrechte auf die Meinungsfreiheit und die Freiheit der Massenmedien.

So wenn, sich mit dem Kampf mit dem Piratentum bedeckend, gehen die Regierungen der Reihe der Lander auf dem Anlass bei der Lobby, die die Industrie der Unterhaltungen vorstellt, mehr andere leidende am Vertrieb im Netz kontenta, verletzend die Urheberrechte, jenen, die abgesonderten Web-Services infolge der Angst des Verlustes der Kontrolle uber der Bevolkerung verbietend, bewegt von den Regierungen nur die Angst des Verlustes der Macht.

In die Vollendung, ich biete Ihrer Aufmerksamkeit den nachsten Videowerbefilm vom Partner unseres Blogs— des Portals zdorovee.com an.Diesmal sein Thema: “die Technik, gesundheitsschadlich”: