Die am meisten verbreiteten Fehler beim Abgang des Haares

Jede Frau traumt vom glanzenden, dicken und gesunden Haar. Jedoch bleibt fur viele es nur in den Traumen aller von einem einfachen Grund – wegen des falschen Abgangs des Haares. Heute betrachten wir mit Ihnen die am meisten verbreiteten Fehler beim Abgang des Haares.

Der Dorrkringel des Haares. Die Mythe daruber, dass es das Haar nur mit dem naturlichen Weg zu trocknen ist notig, ist seit langem vertrieben. Den Haartrockner, wenn es in der Entfernung die 15-20 cm vom Haar zu halten und die Mittel mit dem Thermoschutz zu verwenden, den Schaden dem Haar verursacht nicht.

Das Kammen des Haares. Das haufige Kammen des Haares hilft dem Haar nicht, besser auszusehen (wie halten viele), und bringt zu ihrer Beschadigung und dem Ausfall.

Die Masken fur das Haar. Es ist notig die Maske auf die Wurzeln des Haares nicht aufzutragen, da es die Kopfschuppen herbeirufen kann, sowie wird die Frisur des Umfanges und des Glanzes entziehen.Betreffs der Auswahl der Masken, ihrer das verschiedenen Varianten existiert die Masse, seit volkseigen zum Beispiel die Masken fur das Haar aus der Zwiebel, teuere salonnymi obertywanijami beendend.

Die gepeitschten Spitzen. Oft, als alle Krafte des Haares fur die Wiederherstellung der gepeitschten Spitzen zu verbrauchen, es ist einfacher, sie abzuschneiden.

Die Nutzung der Haarnadeln und der Radiergummis. Von ihrer haufigen Nutzung verlieren Ihre Strahnen die Dichte, werden gebrochen, werden gepeitscht. Besonders betrifft es das Haar, gepeitscht von der Natur. Verzichten Sie selbst wenn fur den Monat auf die Haarnadeln und die Radiergummis, um den Unterschied zu fuhlen.

Eine richtige Ernahrungsweise. Das schone Haar ist nicht nur eine Ernahrung auen, sondern auch eine Ernahrung von innen. Fur die Gesundheit und die Schonheit des Haares soll Ihre Ration die Eichhorner, die saturierten fettigen Sauren, die Fette Omega-3, das Kalzium, das Zink unbedingt enthalten. Es ist auch die ausreichende Zahl der fur den Tag ausgetrunkenen Flussigkeit nicht weniger wichtig.