Die Brusternahrung des Kleinkindes – das Pfand des zukunftigen gesunden Stoffwechsels

Die Brusternahrung des Kleinkindes bis zum viermonatlichen Alter ist ein Pfand seines gesunden Stoffwechsels in der Zukunft. Solche Schlussfolgerung haben die Gelehrten aus der Lyoner Universitat Kloda Bernars gemacht.

Also, die franzosischen Gelehrten sind zum Schluss gekommen, dass damit das Kind einen richtigen Stoffwechsel hat, die Brusternahrung soll dauern, wie mindestens bis zu seinem viermonatlichen Alter. Die Experten haben diese Schlussfolgerung nach den Ergebnissen 3 Sommer- Beobachtungen drei Gruppen der Kinder gemacht. Die Kinder, die in die erste Gruppe eingehen, in die ersten 4 Monate nach der Geburt ernahrten sich mit der auerordentlich mutterlichen Milch, und die Kinder aus 2 und 3 Gruppen – die Milchmischungen mit verschiedenem Inhalt des Eiweisses.

Nach Abschluss der angegebenen Periode der Zeit haben die Gelehrten die volle medizinische Uberprufung der Mundel durchgefuhrt. Wie es sich zeigte, hatten die Kinder aus der ersten Gruppe die besten Kennziffern der Gesundheit, als die Kleinen 2 und 3 Gruppen.

So hangt die Bildung des Metabolismus des kleinen Mannchens von der Ration seiner Ernahrung ab. Wenn Sie wollen, dass Ihr Kleine den gesunden Stoffwechsel hat, verzichten Sie auf die Brusternahrung selbst wenn bis zum viermonatlichen Alter nicht.

Ubrigens ist notig es zu bemerken, dass es fur die Dauer von der Zeit in 3-4 Monate die Krisenperiode fallt, die man als die falsche Absage auf die Brust nennen kann”. Diese Periode geht schnell und die futternde Frau nur soll es richtig uberstehen, und anders kann sich die falsche Absage auf die Brust in den Echten verwandeln.