Die Entwicklung der Rede. Wie das Kind klar, die Gedanken (der Teil 1 zu au?ern zu lehren)

Im Laufe der Erziehung der Kinder die Entwicklung der Rede sehr das wichtige Moment. Es ist schwierig, das Kind richtig zu au?ern die Gedanken zu lehren, wenn die Rede beim Kind schlecht entwickelt ist, und ebenso verstehen wir wenn es nicht. Wenn wir stolbenejem von einer nur denke, was man notwendig ist jemandem und etwas, zu erklaren, oder, etwas zu bitten, so konnen wir uns wie mit dem positiven Ergebnis mit der Entwicklung der Rede beim Kind beschaftigen

Aber auf jeden Fall mussen ihm wir lernen. Geben Sie ich ich werde die Methode beschreiben, die mir seinerzeits nicht nur in der Entwicklung der zusammenhangenden Rede des Kindes geholfen hat, sondern auch hat geholfen, die Tochter klar zu lehren und es ist klar, die Gedanken, den Wunsch, des Gefuhles und der Emotion darzulegen.

Hat aller damit angefangen, dass wenn die Tochter 2 Jahre waren, wir gingen die Kommission fur den Eingang in den Garten. Der Logopade, uns angeschaut, hat diagnostiziert: «der Verzug der Sprechentwicklung des Kindes. Das Kind soll in 2 Jahre verstehen, von den entfalteten Vorschlagen zu sagen». Unsere Tochter verstand, nur die abgesonderten Worter und jenes zu sagen ist selten. Gewohnlich wurde sie davon beschrankt, was vom Finger darauf vorfuhrte, was ihr notwendig ist. Da ich das Kind wei?, so verstand ich, naturlich, sie ohne Worter dachte sogar nicht nach, dass sie die zusammenhangende Rede auch entwickeln muss, lernen, um vieles besser zu sagen, damit sie andere Menschen verstanden.

Nach dem Charakter bin ich ein schweigsamer Mensch, ich kann schweigen, kein Unbehagen eine lange Zeit erprobend. Ich schweigend machte die Schaffen, schweigend wurde mit dem Kind gefahren, doch war die Tochter klein, und mir war es schwierig, sich mit dem Menschen zu unterhalten, der mir nichts antwortet, legt die Fragen nicht vor. Sie schweigt, und ich schweige. Der Mann kommt nach Hause schon gegen Abend an, und, die Rede dem Kind zu entwickeln, zu lernen, die Wunsche zu au?ern, zu erklaren, dass sie will und was, im Allgemeinen fuhlt, die Rede der Tochter zu entwickeln es war einfach man hat niemanden.

Insgesamt, erstes. Nach dem Treffen mit dem Logopaden habe ich das Verhalten analysiert und hat verstanden, dass fur die Entwicklung der Rede bei der Tochter ich mit ihr mehr sprechen muss. Und ich habe alle Handlungen begonnen, in die Worter einzukleiden. Ich nehme den Loffel und ich sage: «Ich nehme den Loffel» usw. In am Anfang es es ist schwierig, aber nur am Anfang unertraglich. Schnell gewohnen Sie sich daran, dass man mit dem Kind allen reden muss, allen muss man und erklaren erklaren.

Bei der Entwicklung der Rede ebenso helfen die Kinderspielzeuge gut. Sehr bequem die Rede mit Hilfe verschiedener Spielzeuge, besonders mit Hilfe verschiedener slonikow, oslikow zu entwickeln, maschinok nehmen Sie solches Spielzeug usw. und Sie sagen:

Ist slonik, — und Sie geben dem Kind zuruck.

Und durch irgendwelche Zeit, wenn das Kind Ihnen auf slonika vorfuhren wird, fragen Sie: Wer es hier?

Durch 1,5 Monate fing das Tochterchen an, richtig und den entfalteten Vorschlagen zu sagen.

Zweites.

Spater fing ich an, der Tochter zu erklaren, wie die Emotionen zu au?ern. Wenn etwas dir nicht gefallt, muss man so sagen:

– Mir hat jenes … nicht gefallen

-, Weil …

– Ich habe jenes … gefuhlt

Wenn das Kind etwas bittet, fordern Sie, dass warum erklart hat. Erstens kann er sogar nicht erklaren, denkt selbst oft nicht nach, warum will etwas nehmen. Spater schon wird es nicht einfach sein, sondern auch selbst zu erklaren, nachzudenken, warum ist es ihm wirklich notwendig und ob es in Wirklichkeit notwendig ist.

Irgendwie sind wir zu meiner Freundin zu Besuch gekommen. Bei ihr der Sohn, der Gleichaltrige meiner Tochter (in jenen Moment 4 Jahre). Sie sind zu ihm ins Zimmer weggegangen, wir sitzen in der Kuche. Mit der Freundin umgegangen, fing ich an, sich nach Hause zu versammeln, ich rufe die Tochter. Haben sich bekleidet, die Freundin sagt ihr:

– Komm noch zu Besuch.

– Ich werde kommen, wenn Sie den Sohn gro?ziehen werden.

Die Freundin, mit dem Schock zurechtgekommen, fragt:

– Eben was dich nicht veranstaltet hat?

– Mir hat nicht gefallen, dass er mich gesto?en hat, wenn ich sein Spielzeug genommen habe. Ich habe mich gesto?en, und mir war es krank.

– Gut, ich werde mit ihm reden.

Ist aller. So hat meine Tochter klar gelernt und es ist klar, die Gefuhle und die Emotionen zu erklaren.

Lesen Sie die Fortsetzung die Fruhe Entwicklung des Kindes mit Hilfe der Bucher, der Spiele und des Verkehrs.