Wer kostet hinter den Hackerangriffen auf SCHSCH

Die Fuhrung der eigenen Seite im sozialen Netz, des eigenen Blogs im Internet, heute wurden eine alltagliche Sache fur viele Russen. Die Menschen umgehen sich hier gern, sprechen die Meinung nach geschehend in ihrem Leben, das Land und die Welt den Ereignissen aus.

Ich habe die Seite in der Lebendigen Zeitschrift, obwohl man habend, den soliden Namen – old_graff sagen kann, aber tatsachlich, wegen des Mangels der Zeit, hangend von der toten Fracht auch. Deshalb haben personlich die Hackerangriffe mich stark nicht aufgeregt. Und es hat mich die scharfe Reaktion unserer verwandten kommunistischen Partei verwundert. Wie bei der speziell zusammengerufenen Pressekonferenz der erste Stellvertretende Vorsitzende des ZK der KPRF Iwan Melnikow erklart hat: «die gegebenen Ereignisse nicht nur nerven die Internet-Benutzer, sondern auch rufen die Groe der Gespanntheit im informazionno-politischen Feld des Landes herbei.

Wie es sich, wenn die Post zeigte, wird das Telefon, den Telegrafen – der Rundfunk, das Fernsehen, die Hauptpresse gemeint, sind heute von der Partei der Macht ergriffen (planen JER), die Kommunisten gerade das Internet heute aktiv, fur die Propaganda der Werte zu verwenden. Sie sagen daruber, naturlich, anders – «als der wichtigste Kanal fur den Austausch von verschiedenen Meinungen und den aufrichtigen Emotionen».

Die Versuche der geltenden Macht, sich die Internet-Gesellschaft, nach Meinung der Kommunisten unterzuordnen, sind durchgefallen und bloggerskoje ist die Bewegung eine einzige Stelle in Russland, wo die Partei Einiges Russland, sich in der Minderheit zu befinden». Deshalb, wie in der KPRF urteilen, und es war entschieden, «die Politik des Hebelschalters» zu verwenden, die Hacker auf die Lebendige Zeitschrift gehetzt.

Es ist interessant, dass die Blogger in der Erklarung Melnikow als die am meisten fuhrende Schicht der Gesellschaft» genannt hat, und die Benutzer der sozialen Netze, – ist nicht die einfach virtuellen Seiten seinen Worten nach, es ist der Teil unseres Volkes! Und die KPRF wird ihre Interessen schutzen!» Als auch man will nach diesen Wortern ausrufen: «es Ist der Winter gegangen, es ist der Sommer – Danke der Partei dafur angebrochen!»

Obwohl es, nicht wunschenswert ist. Wie ich mich an die leeren Regale der Geschafte, «die Wurstvorortbahnen» und die ubrige Anmut unserer neulichen sozialistischen Vergangenheit erinnern werde, – ist es ganz nicht wunschenswert!

Und es dass wunschenswert ist, so es, die Frage unseren Kommunisten zu stellen: und ob wir uberhaupt wussten, wenn sie bei der Macht, wen solche Hacker, was ist Lebendige Zeitschrift, und was ist Internet bis jetzt bleiben wurden Obwohl du, es, naturlich, – «weniger weit, schlafst du» besser. Doch stellen gerade die Ruhe und die Voraussagbarkeit JENEN Lebens, ins Kapitel des Winkels die modernen Anhanger der KPRF.

Zum Thema bloggerskogo die Bewegungen zuruckkehrend, will ich das Folgende bemerken: Sie konnen, naturlich, das eigene Blog auf den kostenlosen Services als SCHSCH fuhren, jedoch wird die beste Variante die Miete des gewahlten Servers und die Bildung darauf des Blogs unter Ausnutzung modern CMS die Systeme, dass heute die besonderen speziellen Erkenntnisse nicht fordert. Personlich benutze ich die Dienstleistung “der gewahlte Server” (”dedicated server”) von der Telekommunikationsgesellschaft MSM.ru ziemlich lange her und ist mit ihrer Qualitat zufrieden.

Und die Stunden der Bildung der Webseite auf Grund von den popularsten CMS-Motoren: WordPress, Joomla, DLE, Sie konnen auf den Seiten meiner anderen Webseite SvoySite.info achten.

Die Nuchternheit und die Gesundheit -kostet Wer hinter den Hackerangriffen auf SCHSCH